Werbung
,

(Markt)Objekt der Woche: 1953 Ferrari 250 Europa

Jeden Sommer wird das kalifornische Pebble Beach zur Pilgerstätte für Liebhaber und Sammler von Oldtimern, wenn der legendäre Concours dElégance und das Monterey Historic Racing Festival stattfinden. Und seit nunmehr 14 Jahren veranstaltet Christie`s vor Ort eine Auktion mit besonderen Sammlerraritäten (17. August 2003). Um in den "käuflichen" Genuss jener PS-Stars zu kommen, die die Kategorie fahrbarer Untersatz längst hinter sich gelassen haben, müssen europäische Interessenten diesen Sommer nicht bis nach Kalifornien wallfahren. Am 31. August findet im holländischen Apeldoorn während des jährlichen Concours dElégance eine entsprechende Auktion statt - Ort der Veranstaltung ist kein geringerer als der Palast Het Loo, die ehemalige Sommerresidenz der königlichen Familie. Zu den Highlights gehört der Ferrari 250 Europa, Baujahr 1953 und damit eine Legende aus der ersten Produktionsserie des zweisitzigen Ferarri-Coupes. Das Chassis 0323EU lief im Dezember 53` in Pininfarina vom Stapel, glänzte im Folgejahr bei der Stockholmer Motorshow und wurde anschließend nach Venezuela verkauft. 2000 kam das Coupe nach Europa zurück und bewältigte die damalige Mille Miglia. Jetzt wird das 220 PS-starke Stück bei Christie`s versteigert: Kostenpunkt zwischen 310.000 und 350.000 Euro.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: