Werbung
,

47. Kunstmesse München: 47. Kunstmesse München

Vom 30. November bis 8. Dezember findet die 47. Kunst Messe München statt, die parallel zu international orientiertem Angebot ein breites Spektrum von Zeugnissen österreichsicher Kunst- und Kulturgeschichte bietet. Unter die Aussteller haben sich zwei heimischer Provenienz gesellt: die Salzburger Galerie Salis & Vertes und der Wiener Händler Patrick Kovacs. Letzterer gab heuer der Messe in München gegenüber der Hofburg den Vorzug; geleitet wurde die Entscheidung vom europäischen wie persönlichen kaufmännischen Gedanken. Heute muss man als international erfolgreicher Händler eben \"sein Ranzerl nehmen und hinaus spazieren\", fasst Kovacs seine Strategie zusammen. 110 Aussteller präsentieren am Messegelände München-Riem eine umfangreiche Auswahl an Kunstwerken von den frühen Kulturen bis zur Gegenwart. Alle ausgestellten Objekte werden von einer 73-köpfigen Jury begutachtet - \"ein teurer Spaß, den wir uns leisten und den das Publikum anzuerkennen weiß\", merkt Peter Henrich, Geschäftsführer KM Kunstmesse GmbH & KoKG, an. Als Sonderausstellung locken diesmal rund 70 Porzellane August des Starken aus der Dresdner Porzellansammlung
47. Kunstmesse München
30.11 - 08.12.2002

Kunst Messe München
85356 München-Riem, Messegelände, Halle A6
http://www.kunstmessemuenchen.de


Ihre Meinung

2 Postings in diesem Forum
Wir blicken gebannt nach München, damit wir Wien ignorieren können
Hubert Thurnhofer, Präsident IG Galerien | 29.11.2002 02:33 | antworten
Ich find es lustig, wie manch enge Kreise durch das im Kunstdorf Wien bewährte Motto \"ned amoi ignorieren\" auf Ereignisse aufmerksam machen, die noch engere Kreise einfach nicht wahr haben wollen: Es gibt neben der Kunst Wien auch die art-vienna. http://www.art-vienna.at Eine Messe, die nicht besser ist, als die Kunst Wien, die aber sicher vielfältiger ist als die Kunst Wien. Und allein dafür ist sie erwähnenswert, denn Vielfalt ist besser als Einfalt. Deshalb für jene, die es zufällig noch nicht gelesen haben: Noch bis 1. Dezember läuft die art-vienna am Wiener Messegelände
il presidente
pipi lotta | 05.12.2002 04:05 | antworten
herr thurnhofer - schoen das sie wieder da sind, ihre wertvollen tipps, derer wir uns ab und an ergoetzen duerfen - kleine frage, was hat die von ihnen erwaehnte messe mit der kunst und antiquitaetenmesse in muenchen zu tun?? oder wollten sie auf diese art und weise charmant darauf hinweisen, dass die leserschaft ihren blick ja nit ueber die grenzen des heimatlandes richtet .... ?

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: