Werbung
,

Frankreichs First Nude

Ein Schelm wer Böses denkt: Dass Christie`s medienwirksam, weil parallel zum Staatsbesuch Frankreichs Staatspräsidenten samt Ehefrau Carla Bruni-Sarkozy, ein Nacktfoto letzterer veröffentlichte ist natürlich Schmarrn; ebenso, dass Nicolas Sarkozy mit einer Klage drohte. Dass noch am Morgen eine Vielzahl britischer Tageszeitungen die aus dem Jahr 1993 stammende Aufnahme am Titel hatten, erschwerte der französischen First Nude freilich einen seriösen Auftritt bei den Royals. Eine von 135 Die Auktion, in der der Gelatin Silver Print von Michel Comte am 10. April in New York zur Versteigerung gelangt, ist seit Monaten terminisiert. Die Fotografie, für die die hauseigenen Experten bislang moderate 3000-4000 Dollar taxierten, stammt nämlich aus der Sammlung Gert Elferings, von dem bereits in der Vergangenheit ein erhebliche Teil bei Christie`s den Besitzer wechselte. 2005 hatte der erste Teil der Kollektion des deutschen Unternehmers mit 7,15 Millionen Dollar nahezu das Doppelte der ursprünglichen Erwartungen erzielt, im April vergangenen Jahres spielte die Horst P. Horst gewidmete Sitzung weitere 2,5 Millionen Dollar ein. Für die aktuell angesetzte und 135 Lots umfassende Auktion wird ein Erlös von zwei bis drei Millionen erwartet – schon jetzt gesichert sind Rekordzuschläge für die namhaftesten Fotografen. Bruni gabs schon billiger Aus Sicht der Fachwelt war Michel Comte kaum ein Anwärter auf einen Rekordtitel: Der bislang lukrativste Besitzerwechsel für ein Auktionshaus fand im November 2007 statt, als Phillips de Pury eines seiner Sujets aus der Safe Sex Kampagne mit Helena Christensen für umgerechnet 21.741 Dollar weiter reichte, wie die Liste der zehn höchsten Comte-Zuschläge klar von Brunis dänischer Modelkollegin dominiert werden (Plätze 1 bis ). Erst auf Platz sechs stößt man auf den jüngsten Bruni-Wert, im Juni 2007 versteigerte Christie`s South Kensington einen Print von 1994 für umgerechnet 1900 Dollar. Aber da war Carla eben noch nicht First Nude. Auktion: PHOTOGRAPHS FROM THE COLLECTION OF GERT ELFERING 10. April 2008, New York, Rockefeller Plaza Link zum Katalog

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: