Werbung
,

Old Masters in London: Oldies but Goldies

In Londons Auktionshäusern lief vergangene Woche Business as usual. Im Angebot standen Gemälde Alter Meister Dass er der Star der Old Master-Sitzungen vergangener Woche werden würde, lag im Vorfeld quasi auf der Hand: Giovanni Antonio Canal, genannt Canaletto. Auch wenn Kunstmarkt-Analysten leise Zweifel hegten, ob der Markt wohl für mehrere Canaletto-Werke aufnahmefähig sei. Generell stellte sich eher die Frage, welches der beiden Auktionshäuser aus ihrem Angebot einen Erfolg realisieren könnte. 24-Stunden-Rekord Vorweg - beide taten es, und zwar in Rekordhöhen. Den Anfang machte Christie`s, wo man am Abend des 6. Juli die Highlights aus der Sammlung Champalimaud versteigerte. Die Sammlung des portugiesischen Unternehmers und Wohltäters reüssierte fulminant: 96 Prozent des Angebotes wechselte den Besitzer und für Canalettos "Das Bucintoro am Molo zu Christi Himmelfahrt" bewilligte ein Privatier gegen einen hartnäckigen Telefonbieter ein Rekordergebnis: Die Vedute erzielte umgerechnet 16,8 Millionen Euro und damit fast das Doppelte der Expertenerwartungen. Damit überholte Christie`s die eigene Rekordmarke vom April 1992, als man sein 1749 datiertes Londonmotiv "The Old Horse Guards" für umgerechnet 13,65 Millionen Euro abgab. Allerdings hielt der aktuelle Weltrekord keine 24 Stunden, denn anderntags veranstaltete Sotheby`s seinen den Altem Meistern gewidmeten Evening Sale. An die Spitze des Top-Ten-Rankings setzte ein anonymer Käufer den ebendort angebotene Blick auf Venedigs Canale Grande vom Palazzo Balbi zur Rialtobrücke: Umgerechnet mehr als 27,34 Millionen Euro! Alte Meister für mehr als 150 Millionen Euro Insgesamt können beide Auktionshäuser mehr als zufrieden sein. Die Umsätze von Christie`s und Sotheby`s scheinen die Rückläufigkeit des Altmeister-Marktes - "Artprice" diagnostiziert punkto Preisentwicklung ein Minus von 3,5 Prozent - nicht zu bestätigen. Im Anschluss an die Sales in den Kategorien Altmeisterzeichnungen, der Champalimaud-Auktion und der Alt Meister Gemälde verbuchte man 18 Millionen-Zuschläge, wobei sich die Umsätze für bildende Kunst in der King Street auf 69,49 Millionen Pfund und damit umgerechnet 101,25 Millionen Euro summierten. Sotheby`s meldete allein im Evening-Sale Old Master sechs Auktionsrekorde, neben dem erwähnten für Canaletto auch einen für Jacob van Ruisdaels "Bentheim Gastle", das zwar im Bereich der Taxen aber für den Rekord von 2,36 Millionen Pfund in den Europäischen Handel wechselte. Nach drei Old Master Auktionen, darunter zwei Sitzungen in der Gemäldesektion und eine in der Kategorie Zeichnungen, klingelten die Kassen in der Bond Street bei 49,4 Millionen Pfund oder umgerechnet 71,98 Millionen Euro.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: