Werbung
,

Ein letzter Lacher ...

Sotheby?s versteigert Puppen der legendären TV-Serie Dem Team der legendären Satireserie "Spitting Image", die dreizehn Jahre lang eine Fangemeinde unter den Fernsehzuschauern begeisterte ? diesem Team war nichts und niemand heilig. Die gesamte Familie Thatcher ebenso wenig wie amerikanische Präsidenten, Schauspieler oder Models. Als die Serie eingestellt wurde sah sich Gründer Roger Law in seinem East-End Bunker von Hunderten Gummi-Emporkömmlingen umgeben. Wer würde diese abscheulichen Winzlinge jetzt noch wollen? Eine Frage die schnell beantwortet wurde. Viele dieser Gesichter, die den Alltag der 80er und 90er Jahre prägten, wechselten den Besitzer ? "es wurden genügend Goldmünzen für ein Surfboard und den Neustart in Australien" erzählt Law. Der große Rest wird jetzt bei Sothebys (Olympia London) versteigert, "um Weihnachten aufzuhellen, um in Zeiten wie diesen wieder Lachen zu können". Margaret, Denis und Mark Thatcher gelangen für geschätzte £ 3,200-4,800 unter den Hammer. Nicht weniger prominent das Konterfei "Colonel Gadaffis" für £ 650-950 oder Naomi Campbell ? ein bisschen weniger perfekt, als wir sie kennen ? für £ 800-1,100. Die Hässlichsten sind noch immer in Laws Gulag eingesperrt, von wo allerdings Lord Lucan und ein kleiner Shakespeare flüchten konnten. Law vermutet die beiden Ausreißer irgendwo im Westen Londons. Sachdienliche Hinweise an Sotheby?s erbeten! Olympia London, 29. November 2001 KATALOG

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: