Werbung
,

PAK entthront Mike Winkelmann und Jeff Koons

Nach einer kurzen Talfahrt und ersten Unkenrufen dass die NFT-Welle vorbei sei, erlebt die digitale Kunst auf der Blockchain gerade einen unglaublichen Aufschwung.
Dazu passt dass vor einigen Tagen das bislang teuerste NFT neue Besitzer:innen gefunden hat.
Die anonyme Künstleridentität PAK hat für die Versteigerung auf Nifty Gateway das Werk „The Merge“ in 266 445 „Anteile“ zerlegt und diese 48 Stunden lang zum Kauf angeboten. Der Preis für einen Anteil schwankte zwischen 299 USD für bestehende Sammler:innen und 400 USD für neue Käufer:innen. Außerdem wurde der Preis all sechs Stunden um 25 USD erhöht. Zusätzlich gab es je nach Zahl der bereits erworbenen Anteile diese auch gratis dazu.

Am Ende der Versteigerung hatten rund 28.000 Sammler:innen 266.434 Anteile an PAKs „The Merge“ gesichert, was einem Gesamtpreis von unglaublichen 91.806.519 US-Dollar ergab. Damit hat PAK die „First 5000 Days“ von Mike Winkelmann alias Beeple bei Christies im März dieses Jahre um mehr als 22 Mio USD übertroffen und setzt sich sogar noch vor Jeff Koons, der mit seinem „Rabbit“ um USD 91.075.000 seit 2019 als teuerster lebender Künstler galt.
Bei der Übertragung der Anteile an die Wallets der neuen Besitzer:innen war am Tag nach der Auktion dann ein Problem aufgetreten und der Sekundärmarkt auf Opensea musste gestoppt werden. Mittlerweile soll das Problem aber gelöst sein.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: