Werbung

Art Austria Highlights begibt sich auf glattes Eis

Eine Kunstmesse in einem Zelt zu veranstalten ist ein probates Mittel, wenn keine passenden Hallen zur Verfügung stehen. In Österreich ist Messeveranstalter Wolfgang Pelz einer der Vorreiter dieses alternativen Veranstaltungsortes.
Aber nicht nur Hallen, auch entsprechende Freiflächen zum Zeltbau sind in Städten rar. Und nach dem Vorplatz und dem Innenhof des Museumsquartiers veranstaltet Pelz seine nächste Art Austria auf einer Fläche die immer da ist, aber nur im Winter ins Blickfeld rückt: Dem Wiener Eislaufverein zwischen dem Konzerthaus und dem Hotel Intercontinental.

Die Eislauffläche wurde im Jahr 1901 in Betrieb genommen und gilt heute noch als einer der größten Freilufteisplätze. Direkt daneben, auf dem Areal des heutigen Konzerthauses veranstaltete ein Ausstellungskommittee rund um Gustav Klimt vom 1. Juni bis zum 16. November 1908 die legendäre Kunstschau Wien 1908.

Die Art Austria Highlights wird auf 2.000 m2 35 Galerien präsentieren und findet vom 14. bis 17. Oktober 2021 statt

--> www.art-austria.info

--
Visualisierung © Michael Otto

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2021 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: