Werbung
,

Bai Yuping - Im Lauf der Zeit. Landschaften: Pittoreske Atmosphäre

Der renommierte chinesische Landschafsmaler Bai Yuping (*1960) zeigt von 31. Juli bis 30. August 2017 seine stimmungsvollen Ölmalereien im Bank Austria Kunstforum. Chinesischer Impressionismus par excellence, der Erinnerungen an John Constables realistische Landschaftsdarstellungen bis hin zu Claude Monets Stimmungsmalerei weckt. Yuping folgt in seinem Œuvre der klassischen chinesischen Landschafsmalerei, die seit ihren Anfängen im 7. Jahrhundert n. Chr. nicht auf eine realitätsnahe Wiedergabe der Natur setzt, sondern sich das Einfangen einer besonderen Stimmung und Atmosphäre aneignet. Sonnenuntergänge, schneebedeckte Berge, Wiesen, Täler und Flüsse findet man in seinen eindrucksvollen atmosphärischen Malereien. Dick aufgetragene Ölschichten geben die unzähligen Farbnuancen, Lichter und Kontraste der pittoresken Landschaftsausschnitte wieder. Losgelöst von ihrem ursprünglichen Ort werden die Landschaften zu individuellen Stimmungen des Künstlers, die seinen Stil unverkennbar machen.

Bai Yuping - Im Lauf der Zeit. Landschaften
31.07 - 30.08.2017

Bank Austria Kunstforum
1010 Wien, Freyung 8
Tel: +43 1 537 33 26, Fax:
Email: office@kunstforumwien.at
http://www.kunstforumwien.at
Öffnungszeiten: Mo-So 10.00-19.00 h
Fr 10.00 - 21.00 h

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige