Werbung

Rineke Dijkstra gewinnt den Hasselblad Award 2017

08.03.17

Die Hasselblad Foundation verleiht den mit einer Million Schwedische Kronen (rund 100.000 €) dotierten Award an die 1959 geborene Fotografin Rineke Dijkstra. „Dijkstra ist eine der herausragendsten zeitgenössischen Künstlerinnen, die sich dem fotografischen Portrait verschrieben hat. In Ihren großformatigen Fotografien konzentriert sie sich auf Fragen der Identität und zeigt ihre Subjekte meist in Situationen des Übergangs bzw. der Verletzlichkeit.“, schreibt die Foundation in der Bekanntgabe der Auszeichnung.

Rineke Dijkstra studierte an der Gerrit Rietveld Academy und hat in den letzten 30 Jahren ein bemerkenswertes Oeuvre geschaffen, das sich ganz dem Portrait und dabei vor allem jungen Menschen widmet. Ihre Fotos sind geprägt von der Dichotomie einer wissenschaftlich-dokumentarischen Spurensuche und voyeuristischer Neugier. Einen besonderen Aspekt ihrer Kunst machen die über viele Jahre laufenden Projekte aus, in denen sie ein und die selben Personen immer wieder portraitiert und so ihre Entwicklung aber auch biografische Brüche sichtbar macht.

Der Hasselblad Award wird sein dem Jahr 1980 vergeben. Bisherige PreisträgerInnen waren u.a. Henri Cartier-Bresson, Richard Avedon, Cindy Sherman, Nan Goldin, Walid Raad und Wolfgang Tillmans.

Linie

 

 

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

Werbung 300

Events

< >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31


Linie 300
versenden  Artikel versenden
versenden  Artikel teilen Facebook, Twitter, Google+
versenden  Artikel drucken
Linie 300

Werbung 300