Werbung
,

Turner Prize wird dieses Jahr auf 10 Künstler*innen aufgeteilt

Es wird dieses Jahr 10 Sieger*innen beim Turner Prize geben. Üblicherweise werden vier Künstler*innen von einer Jury für den Preis nominiert und in einer Ausstellung gezeigt. Aus diesen wird dann die Gewinnerin bzw. der Gewinner des mit 25.000 £ dotierten Hauptpreises gewählt. Die drei weiteren Nominierten erhalten jeweils 5.000 £.
Wegen der Corona-Krise wird das Preisgeld auf insgesamt 100.000 £ aufgestockt. Zehn Künstler*innen werden dann jeweils 10.000 £ erhalten. Die Jury setzt sich dieses Jahr aus Richard Birkett, Kurator am Institute of Contemporary Arts, Sarah Munro, Direktorin des BALTIC centre for contemporary art in Gateshead, Fatos Üstek, Direktorin der Liverpool Biennale und dem Modedesigner Duro Olowu zusammen.
Die Jury soll im Juni ihre Entscheidung bekanntgeben.

Bereits letztes Jahr war das Preisgeld unter den vier nominierten Künstler*innen Lawrence Abu Hamdan, Helen Cammock, Oscar Murillo und Tai Shani zu gleichen Teilen aufgeteilt worden (das artmagazine berichtete).
Im Jahr 2021 soll der Preis dann wieder nach den üblichen Richtlinien und mit Ausstellung vergeben werden.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: