Werbung

Fabian Erik Patzak erhält den Erste Bank MehrWERT-Kunstpreis 2020

Überzeugend für die Jury war das Werk von Fabian Erik Patzak durch seine gegenwärtige Relevanz und die präzise Irritation, die er damit hervorruft. Die vorgeschlagene Werkserie „Direct Transit“ ist eine intime Erzählung basierend auf seiner generationsübergreifenden Migrationserfahrung zwischen Österreich und den USA, mit der es dem Künstler gelingt, Überlegungen zu weitreichenden gesellschaftspolitischen und ökologischen Themen anzuregen.

Erste Bank MehrWERT-Kunstpreis wird dieses Jahr gemeinsam mit studio das weisse haus und dem Austrian Cultural Forum New York bereits zum fünften Mal vergeben. Der mit 4.500 Euro dotierte Preis beinhaltet eine Einzelausstellung in das weisse haus (22.04. – 06.06.2020) und einen einmonatigen Aufenthalt in New York im Juli als Phase der Inspiration und zur Erweiterung des eigenen Netzwerks.
Die Jury setzte sich aus Timothy Furstnau (FICTILIS, Kurator), Alexandra Grausam (Leiterin das weisse haus / studio das weisse haus), Christian Siekmeier (Galerie EXILE Wien) und Boris Ondreička (Class of Interpretation, Kurator) zusammen.

--
Abbildung: Fabian Erik Patzak, Portrait, Foto credit: Julian Sharp

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: