Werbung

Kunstförderpreis 2018/19 der Kurt Eisner Kulturstiftung geht an Patricia London Ante Paris

Das Kuratorium der Kurt Eisner Kulturstiftung verleiht den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis 2018/19 an Patricia London Ante Paris für die Perser Pentagon Performance (PPP).

Das Projekt der Münchner Künstlerin setzt sich intensiv mit dem Jahresthema der Stiftung auseinander: „Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich, wie die Wolke den Regen“. In ihrem Stück spannt die Künstlerin historische Bezüge von der Antike über die Zeit der Räterepublik bis ins Heute.

Die Stiftung unterstützt das Projekt als eine herausragende künstlerische Auseinandersetzung mit der aktuellen politischen Lage eines erstarkten Nationalismus, einer Militarisierung des öffentlichen Diskurses und der wachsenden Kriegsgefahr. PPP interveniert im öffentlichen Raum und fordert zur Interaktion auf. Die Preisverleihung und die Perser Pentagon Performances finden im Februar 2019 statt, wenn sich die Ermordung Kurt Eisners, des ersten Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern, zum 100. Mal jährt.

Preisverleihung und Uraufführung
Donnerstag, 28. Februar 2019 um 19 Uhr
Kunstpavillon Alter Botanischer Garten, Sophienstraße 7a, 80333 München

Die Kurt Eisner Kulturstiftung erinnert als lebendiges Denkmal an Kurt Eisner und trägt seine Ziele weiter.
Gemäß dem berühmten Zitat: "Kunst kann nur gedeihen in vollkommener Freiheit ... Der Künstler muss als Künstler Anarchist sein ..." (Kurt Eisner in der Rede vor dem provisorischen Nationalrat am 3.1.1919) fördert sie Kunst, die politisch Position bezieht, gesellschaftspolitische Bezüge sichtbar macht und kritisch reflektiert.

Die Stiftung wurde vor 30 Jahren von Wolfram P. Kastner und Gerhard Koitschew initiiert und mit Beteiligung von 20 Künstlern gegründet.

PreisträgerInnen waren bisher Hans Haacke, Christian Boltanski, Olaf Metzel, Pia Lanzinger, Claudia Rogge, Pavel Podolak, Shirin Homann-Saadat, Marold Langer-Philippsen, Martin Krenn, Lee Yoo und die Gruppe Ultra-red.

--> www.kurt-eisner-kulturstiftung.de

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige