Werbung

Kapsch Contemporary Art Prize 2018 geht an Ute Müller

Ute Müller ist die 3. Preisträgerin des Kapsch Contemporary Art Prize, einer Auszeichnung zur Förderung junger Künstler_innen mit Lebensmittelpunkt in Österreich. Der 2016 erstmals von der Kapsch Group gemeinsam mit dem mumok ausgelobte Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Neben dem Preisgeld erhält die Künstlerin eine Einzelausstellung im mumok (20.10.2018-10.2.2019), die von einer Publikation begleitet wird. Zusätzlich wird eine Arbeit oder ein Werkblock der Künstlerin von der Kapsch Group für die mumok Sammlung angekauft.


Jurybegründung
"Aus den zahlreichen Einreichungen, die sich durch eine hohe Qualität auszeichneten, hat sich die Jury einstimmig für Ute Müller entschieden. Ihre Arbeiten umfassen die Felder Malerei, Skulptur und Rauminstallation, innerhalb derer die Künstlerin eine eigenständige formale Sprache mit historischen Bezügen entwickelt hat. Ute Müller bedient sich einem festgelegten Formenvokabular, das in ihren Bildern und Skulpturen immer wieder modifiziert in Erscheinung tritt. Ihre in einer zurückgenommenen Farbigkeit aus Grau- und Blautönen gemalten Bilder sowie ihre assemblageartigen Skulpturen bewegen sich zwischen Abstraktion und Figuration. Die Bilder und Skulpturen treten in raumgreifenden Installationen in einen spannenden Dialog", begründet die Jury ihre Wahl.


Ute Müller (geb. 1978 in Graz) studierte an der Universität für angewandte Kunst in Wien und am Royal College of Art in London. Sie ist Gründungsmitglied von Black Pages: http://www.blackpages.at
Ausstellungen u.a: Taxispalais – Kunsthalle Tirol, Établissement d‘en face Brüssel, Kunsthalle Wien, Museum für angewandte Kunst Wien, Tiroler Künstlerschaft – Kunstpavillon Innsbruck, Galerie Kunstbuero Wien (solo), Nomas Foundation Rom, Austrian Cultural Forum New York, Galerie Kamm Berlin, Künstlerhaus – Halle für Kunst & Medien Graz, Galleria Collicaligreggi Catania (solo), 21er Haus Wien, Pigna Project Space Rom, Kumho Museum Seoul, Galerie Dana Charkasi Wien (solo), Künstlerhaus Wien, Künstlerhaus Klagenfurt (solo), NJP Art Center Seoul.


--
Abbildung: Ute Müller, Foto: Christoph Meier

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2018 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige