Werbung

Office- und Projektassistenz KÖR - Kunst im öffentlichen Raum Wien

Die Aufgabe der Kunst im öffentlichen Raum Wien ist die Belebung des öffentlichen Raums der Stadt Wien mit permanenten bzw. temporären zeitgenössischen künstlerischen Projekten.


KÖR wickelt künstlerische Projekte ab, erteilt Aufträge an KünstlerInnen, lobt künstlerische Wettbewerbe für Projekte im öffentlichen Raum aus, vergibt Förderungen an KünstlerInnen bzw. Projektträger und setzt damit verbundene Tätigkeiten, wie Vermittlungsprogramme, um.


Zu besetzen ist spätestens ab 1. Februar 2018 eine 2-jährige Karenzvertretung für die Position Office & Projektassistenz.


Ihre Aufgabengebiete:


* Allgemeine Sekretariatsarbeiten
* Inhaltliche und rechnerische Prüfung von Rechnungen und deren Aufbereitung
* Vorbereitung von Sitzungen, Protokollführung
* Koordination künstlerischer Wettbewerbe und Begleitung der Umsetzung der ausgelobten Entwürfe
* Koordination und Abwicklung von Vermittlungs- und Rahmenprogrammen
* Betreuung und Pflege der Datenbank und Homepage sowie Newsletter-Versand
* Unterstützung beim Projektmanagement: Organisation, Betreuung und Koordination der Projekte


Ihr Profil:


* Erfahrung in Buchhaltung und Projektmanagement sind Voraussetzung
* Routine in administrativen Tätigkeiten und Office-Management
* Genauigkeit, Eigeninitiative und strukturierte Arbeitsweise
* Organisations- und Kommunikationsstärke sowie serviceorientiertes Denken
* Interesse an Kunst im öffentlichen Raum


Wenn Sie Interesse an Kunst im öffentlichen Raum haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.


Es handelt sich bei der Stelle um eine befristete Beschäftigung mit einem Ausmaß von 32 Wochenstunden.


Die Entlohnung liegt bei mind. € 19.600.-/Jahr.


Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis spätestens 17. November 2017 an Mag. Martina Taig, online unter office@koer.or.at.


www.koer.or.at

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige