Werbung

Forum mit Kunsträumen: Das mag brilliant sein, neu ist es nicht…

In den letzten beiden Jahren entstand in Wien eine Vielzahl von Kunsträumen unterschiedlichster Art, die auf eine Verschiebung im Kunstfeld vom projektbasierten Arbeiten zur Schaffung von Institutionen hindeuten. Neben neuen Galerien entstanden vielfältige, selbstorganisierte Kunstinitiativen in der Stadt. Ausgehend von diesem Wandel möchten wir im Rahmen der Ausstellung How To Live Together eine Diskussion über den gegenwärtigen Stand der lokalen künstlerischen wie institutionellen Szene anregen.


Das Forum soll so genannte Artist-run, Off-Spaces und Projekträume sowie junge Galerien und die Kunsthalle Wien miteinander verbinden, um einen Dialog zu initiieren. Dabei soll es unter anderem um die Frage gehen, in welchem Verhältnis Größe und Reichweite einer Institution zueinander stehen, und wie dies ihre Bedeutung für den lokalen Kontext markiert.


Als offene Diskussionsplattform wird sich Das mag brillant sein, neu ist es nicht… mit der Produktion und Präsentation von zeitgenössischer Kunst in Wien auseinanderzusetzen, um Herausforderungen lokaler Kunstorganisationen zu adressieren, über verschiedene Arbeitsmodelle sowie den konkreten wie immateriellen Wert nachzudenken, den diese zum lokalen Kunstfeld beitragen.


Mit: fAN, Gärtnergasse, GIANNI MANHATTAN, hoast, Keenonmagazine, Kevin Space, KLUCKYLAND, Kunsthalle3000, Nathalie Halgand, New Jörg, Pina, PW-Magazine, Schneiderei, school, Significant Other, Sort, Vin Vin, □□□□□■(LLLLLL)


 


Im Anschluss:
Semesterabschlussfeier Community College


Pay as you wish
Am letzten Wochenende von How To Live Together bestimmen Sie den Eintrittspreis und bezahlen für den Ausstellungsbesuch und die Veranstaltungen soviel Sie möchten.

Forum mit Kunsträumen


Kunsthalle Wien Museumsquartier
1070 Wien, Museumsplatz 1
Tel: +43(0)/ 1/ 521 89-0, Fax: +43(0)/ 1/ 521 89-0
Email: office@kunsthallewien.at
http://www.kunsthallewien.at
Öffnungszeiten: Mo-So 10-19, Do 10-21 h

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige