Werbung
,

Ausstellung historischer Spielkarten

Piatnik - bis heute ein Familienbetrieb - wurde im Jahr 1824 von Anton Moser als Kartenmalerei gegründet und der Betrieb1843 von Ferdinand Piatnik übernommen. Heute produziert das Unternehmen auf einer Betriebsfläche von 14.000 Quadratmetern in Wien-Hütteldorf rund 25 Millionen Spielkartenpakete jährlich, wobei das Gros via Export vertrieben wird. Jetzt widmet Piatnik dem Thema "Kartenspiel" im Wiener Cafe Schottenring bis zum 20. April eine Ausstellung mit dem Titel "Für jedes Spiel ein Ass im Ärmel - 180 Jahre Spielkarten von Piatnik". Dabei wird ein Überblick über historische und aktuelle Kartenkollektionen geboten: von Re-Prints über kostbare Museumsoriginale bis zu beliebten Schnapskarten, verschiedene Tarocke und Druckbögen von Kartensortiments. Info: Cafe Schottenring, Wien 1., Schottenring 19, Montag bis Freitag von 6.30 bis 23.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertags von 8.00 bis 21.00 Uhr

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: