Werbung
,

Auktion Skulpturen vom 25.3. 2003

Skulpturen euphorisch beboten Deutlich höher als erwartet stiegen bei der gestrigen Auktion in der Sparte Skulpturen (25. März) die Gebote für eine Darstellung der "Beweinung Christi". Die Gebote für die in der Zeit um 1500 von einem oberösterreichischen Bildhauer geschaffene Figurengruppe - Maria, Johannes und Maria Magdalena um den Leichnam Jesus angeordnet ? kletterten bis auf 32.000 Euro (24.000-26.000). Die gotische Madonna eines in Schwaben ausgebildeten Südtiroler Künstlers (1490 bis 1500) wechselte für 28.000 und ein Erzengel Michael, entstanden um 1700, für 12.000 Euro den Besitzer. Insgesamt summierten sich die Zuschläge (Verkaufsquote 37 Prozent) unter der Führung der beiden Experten Hans Jörg Erler und Georg Ludwigstorff auf 238.000 Euro (netto).

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: