Werbung
,

Sensationserfolg in New York

In der Old Master Auktion von Sotheby`s wurde gestern Abend in New York ein Sensationserfolg erzielt: das Gemälde \"Christus in die Vorhölle\" von Andrea Mantegna, etwa um 1492 entstanden, wurde zum Weltrekordpreis von 28,6 Millionen US-Dollar zugeschlagen. Für den zweithöchsten Preis der Auktion wurde Franz Hals` \"Porträt eines Gentlemans\" für 2,92 Mio an die \"Fürstliche Sammlung von Liechtenstein\" abgegeben. Das Bild wird nach der Eröffnung des Liechtensteins Museum auch in Wien zu bewundern sein. Einen weiteren Künstlerrekord schaffte Taddeo Gaddi mit \"Saint Matthew\" bei mehr als 814.000 US-Dollar. Bei einer Verkaufsquote von knapp 75 Prozent schaffte Sotheby`s ein Gesamtergebnis von fast 48 Millionen US-Dollar.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: