Werbung
,

(Markt)Objekt der Woche: Bruegel-Winterlandschaft

Pieter Bruegel d. Jüngere war Spross der legendären niederländischen Malerfamilie. Der auch \"Höllen\"-Bruegel genannte Pieter (1564 bis 1638) war der älteste Sohn Pieter Bruegel d. Älteren (\"Bauern-Bruegel\", 1525-30 bis 1569). Pieter d.J. betätigte sich oft als Kopist bzw. Nachahmer seines Vaters. Auch vorliegendes Motiv - eine Winterlandschaft mit Schlittschuhläufern und Eishockeyspielern - entstand auf Basis einer väterlichen Vorlage. Die signierte und datierte (\"1621\") Winteridylle gelangt mit einer Schätzung von 1 - 1,5 Millionen US-Dollar am 24. Jänner bei Christies, im Rahmen der Auktion \"Important Old Master Paintings\" im Rockefeller Center in New York zur Versteigerung.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: