Werbung
,

(Markt)Objekt der Woche: Cocktailset von 1929

Die Geschichte der Marke \"Zwilling\" reicht in das 18. Jahrhundert zurück. 1731 lässt der deutsche Messermacher Peter Henckels in Solingen die heute weltweit anerkannte Schutzmarke registrieren. In vielen Phasen seiner Unternehmensgeschichte war \"Zwilling J. A. Henckels\" seiner Zeit voraus - meist mit Messern, Scheren, Bestecken und anderen Küchenutensilien, aber auch mit innovativen Produkten wie diesem Cocktail-Set. Das seltene Ensemble wurde vor kurzem bei Sotheby`s in New York, im Rahmen der Auktion \"20th Century Works of Art\" versteigert. Das 1929 hergestellte Set in Form eines Flugzeugs umfasst ein Sieb, eine Flasche, vier Becher samt Löffeln, insgesamt 16 Utensilien zur Produktion und zum Genuss von Cocktails. Die mit einem Limit von 9000 USDollar angesetzte Rarität wechselte für knapp 12.000 USDollar den Besitzer.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: