Werbung
,

Mythischer Ort für legendäre Kurven

Die lebenslange Liaison zwischen plebejischem Hammer und edlen Schlitten gelangt nicht erst seit kurzem bei Christie`s zu neuen Dimensionen. Zwar schaffte man im kalifornischen Pebble Beach mit der Veranstaltung "Exceptional Motor Cars" am 18. August 2002 bei einer Verkaufsquote von 70 Prozent 9,87 Millionen USDollar und damit ein hervorragendes Auktionsergebnis. Aber auch sonst zählt das Department zu einem der prestigeträchtigsten abseits des artifiziellen Angebotes. Was den Engländern der Londoner Barclay Showroom, den New Yorkern das Rockefellercenter ist eben den Kaliforniern Pebble Beach, sofern der Klientel die Liebe zu Oldtimern und als Anbieter Christie`s der gemeinsame Nenner ist. Schwerpunkt der diesjährigen Pebble Beach Auswahl war die Sammlung von William B. Ruger, einem der größten US-Waffenproduzenten: Ein Fuhrpark, bei dem Raritäten berechtigterweise gleich aus der Poleposition starteten. Darunter der wunderbar erhaltene 1959 Ferrari Long Wheelbase California Spider, den Bieter rasant in die Zielgerade trugen und der mit einem Hammerpreis von 1,2 Millionen USDollar dann auch ungeschlagen blieb. Den zweiten Platz des Top-Ten-Rankings sicherte sich der 1931 Bugatti Type 51 aus der Sammlung Bill Serri jr., der für 942.000 USDollar über den Erwartungen den Besitzer wechselte, obwohl im Gegensatz zum Gros des Angebotes dieser Wagen gar nicht fahrbereit war. Drittplatziert hatte der 1913 Mercer Type 35 J Raceabout dann auch noch ein herzerwärmendes Happy-End parat. Das seltene "four-speed" Modell war mehr als 60 Jahre in Familienbesitz, bis Fred Hiscock 1981 den Notverkauf tätigen musste und der Mercer in die Ruger-Sammlung wanderte. Bei einer Taxe von 400.000 bis 600.000 USDollar gelangte der Oldtimer jetzt zur Auktion und erzielte schließlich 865.000 - hinterlegt von Silas Hiscock, womit der Wagen in den Schoß der ehemaligen Familie zurückkehrt. Info: nächster Termin "Exceptional Motor Cars & Automobilia", 10. September 2002, Jack Barclay Showroom (London) http://www.christies.com/promos/sep02/6580/overview.asp

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: