Werbung
,

Elmgreen & Dragset. Celebrity - The One & The Many: Sekt und Selters

Kein Zweifel, asiatisches Fernsehprogramm, Wokpfanne und Reiskocher, das muss die Küche der Familie Wang sein. Gleich nebenan im Parterre blickt man in das herb-charmante Wohnzimmer eines Junggesellenhaushaltes, in dem Bier und Nikotin wohl eine beträchtliche Rolle spielen dürften, ob hier wohl Anton Pilz wohnt? In einem der oberen Stockwerke identifiziert man das Behandlungszimmer von Britta Schmidt, die laut Firmenschild im Eingang von Hotspot- bis Ganzkörper-, ganz seriös diverse Massagen anbietet. Zehn Parteien wohnen in jenem Plattenbau und hat man die Klingelzeichen erstmals gelesen, beginnt man auch schon die Namen Etage für Etage zuzuordnen, sich im Erdgeschoss gleichsam die Nase an den Fenstern platt zu drücken oder in den beiden höheren Ebenen die bereitwillig zur Verfügung gestellten Ferngläser zur Hilfe zu nehmen. Sozialer Wohnbau als Großskulptur, fiktives Interieur als Erzählfenster. Und um Himmels Willen, warum legen wir unser Augenmerk eigentlich auf derlei vollkommen belanglose Wohnwelten? Inmitten des einen Lichthofes des Karlsruher ZKM haben das skandinavische Künstlerduo Elmgreen & Dragset einen vierstöckigen Plattenbau hochgezogen. Bewegte man sich auf der letzten Biennale von Venedig noch in den Räumen von Sammlern, konnte sich sogar als potentieller Käufer des einen Haushaltes verstehen, interessiert man sich auf einmal für nach gerade spießig, unglamouröse Existenzen. Nur die wenigen Schritte, von einem Lichthof in den nächsten, trennen den Plattenbau von einem privaten Ballsaal. Das bronzene Servierpersonal, ist mit Schürze und Spitzenhäubchen bekleidet, der Butler mit unauffälliger Aufmerksamkeit, achtet darauf, dass nur niemand ungeladenes zur Party gelangt, die offensichtlich im Nebenraum zugange ist. Lediglich der Sohn des Hauses, dessen Portrait über dem Kaminsims hängt, kauert verschreckt unter diesem. Die Feuerstelle ist ebenso kalt wie das emotionale Umfeld des Jungen in Schuluniform, so die Message. Der Prada Showroom in der Wüste, der Wohnwagen, der in der Mailänder Galleria Vittorio Emanuele einen Krater in das edle Pflaster reißt oder auch jenes vergoldete Reiterstandbild eines Jungen auf einem Schaukelpferd, das -wie eben bekannt wurde- im Olympiajahr 2012 die „Fourth Plinth“ am Londoner Trafalgar Square zieren wird. Wie den meisten Arbeiten von Elmgreen & Dragset, ist ihnen ein hintergründig-beißender Humor gemeinsam. Im ZKM hingegen scheint das Künstlerduo schlicht den beflissen zur Schau gestellten Klischees selbst auf den Leim gegeangen zu sein. Was der Plattenbau mit der Vip-Party gemeinsam hat? Wir müssen draußen bleiben. Aber wollten wir überhaupt hinein?

Elmgreen & Dragset. Celebrity - The One & The Many
07.11.2010 - 27.03.2011

ZKM - Zentrum für Kunst und Medientechnologie
76135 Karlsruhe, Lorenzstraße 19
Tel: +49-721-8100-0
Email: info@zkm.de
http://www.zkm.de
Öffnungszeiten: Mi - Fr, 10-18 Uhr | Sa - So, 11-18 Uhr


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: