Werbung
,

Frohner bleibt bis 2005

Laut der heutigen (12.04.) Ausgabe der Tageszeitung \"Der Standard\" bleibt Adolf Frohner bis 2005 Professor. Altersbedingt, so \"Der Standard\", müsse Frohner zwar im Sommer als Professor für Malerei an der Universität für angewandte Kunst emeritieren, wird aber seine Klasse weiterleiten. Vom Universitätskollegium wurde er als \"Nachfolger seiner selbst\" gewählt. Frohner erhält eine auf drei Jahre befristete Professur, für die kein Alterslimit vorgesehen ist.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: