Werbung
,

10. Salon du Dessin: Parlez-vous français?

Mit nur 23 Ausstellern zählt der gestern eröffnete \"Salon du Dessin\" vermutlich zur kleinsten, dafür auch eine der elitärsten Veranstaltungen des Kunstmarktes. Zum zehnten Mal präsentieren in Paris heuer die Spezialisten von Altmeisterzeichnungen ihre Auswahl, Schwerpunkt französische, italienische, deutsche, flämische, niederländische und einige englische Meister. Zu den besonderen Highlights gehört die von Arnoldi-Livie in Szene gesetzte Auswahl der Sammlung Pfeiffer (unter dem Titel \"The Pfeiffer Collection of Old Master Drawings\" wird sie in Kooperation mit Bernheimer Fine Old Master Paintings ab 10. Mai komplett in München zu sehen sein). Darunter Jean-Honoré Fragonards Studienblatt mit vier Männerköpfen, das vermutlich die disputierenden Schriftgelehrten darstellt; die Kohlezeichnung entstand in den 70er Jahren des 18. Jahrhunderts. Ebenso findet sich im Arnoldi-Livie-Angebot eine Zeichnung Jean-Antoine Watteaus nach Rubens ? Maria de Medici in Begleitung eines Jägers. Unter http://www.salondudessin.com kann der Veranstaltung ein virtueller Besuch abgestattet werden. Neben einem Ausstellerverzeichnis mit Portraits ist auch ein Online-Katalog verfügbar - allerdings muss man der französischen Sprache mächtig sein!
10. Salon du Dessin
21 - 26.03.2001

Salon du Dessin
75008 Paris, 9 avenue Hoche
http://www.salondudessin.com


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: