Werbung
,

Maastricht: TEFAF verzeichnet Besucherrekord

Es ist vollbracht! Am Sonntagabend schloss die TEFAF ihre Türen und verzeichnete neben bemerkenswerten Verkäufen mit fast 76.000 Besuchern einen neuerlichen Rekord. Für einen Moment konnten dann auch Probleme mit der Niederländischen Steuerbehörde vergessen werden. Für unsereins dennoch niedriger, stellt die Umsatzsteuer von 17 % für viele Händler ein kleines Hindernis dar, vergleicht man etwa mit deutschen, englischen oder belgischen (6%) Steuersätzen. Wie viele Verkäufe somit erst im jeweiligen Mutterland effektiv abgehandelt werden, lässt sich kaum nachvollziehen. Punkto Qualität bleibt die TEFAF nahezu allein auf weiter Flur. Einzig die Pariser Biennale tändelt noch in einer ähnlichen Liga. Wo sonst finden sich Vertreter von mehr als 150 Museen aus allen Erdteilen ein und stocken ihre Sammlungen auf: Für 100.000 DM wechselte so der von Axel G. Weber Kunsthandel (Köln) angebotene römische weibliche Torso aus Marmor, 1.-2. Jhd. v. Chr. In ein belgisches Museum. Beim Kunsthandel Payer (Zürich) erwarb das Deutsche Historische Museum (Berlin) eine Silber-Helmkanne mit dem Allianzwappen Mecklenburg-Sachsen-Coburg-Gotha, Berlin 1746. Zu den besondern Anziehungspunkten der Messe hatte Rembrandts Portrait einer 62-Jährigen bei Noortmann (Maastricht) gehört. Im Dezember hatte die alte Dame noch bei Christies mit umgerechnet 439 Millionen Schilling einen Rekord erkämpft ? für aktualisierte 560 Millionen zog sie jede Menge Bewunderer in den Bann, blieb allerdings unverkauft. Aber um Geld will man sich hier ohnedies nicht mehr den Kopf zerbrechen. Vielmehr gilt es Raritäten zu bewundern, etwa den von Otto von Mitzlaff (Wächtersbach) angebotenen Spieltisch Henry van de Veldes ? die Auftragsarbeit kostete die Kleinigkeit von 680.000 DM. Oder Cuyps Panoramablick zu Dordrecht, jüngst bei Christies für $ 2,9 Mio versteigert, die nun für £ 2,7 Mio bei Colnaghi (London) im Angebot stand.
Maastricht
09 - 18.03.2001

MECC (Maastricht Exhibition & Congress Centre)
6229 Maastricht, MECC (Maastricht Exhibition & Congress Centre), Forum 100
Tel: +31 43 383 86 66 , Fax: +31 43 383 88 08
Email: info@tefaf.com
http://www.tefaf.com
Öffnungszeiten: täglich 11-19 h


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: