Werbung
,

Die Art Innsbruck feiert 5. Geburtstag: Malerfürst & Co

Knapp 60 Aussteller finden sich ab Freitag zum - ja fünften Geburtstag ein, der unter der ?Trademark? Art Innsbruck abgefeiert wird. Galeristen, Kunstverleger, Kunsthändler aus 10 Nationen präsentieren eine Auswahl zeitgenössischer Kunst nationaler und internationaler Größen des 20. Jahrhunderts. Daneben locken zwei Sonderausstellungen interessiertes Publikum. Eine von der Galerie Thoman zusammengestellte Restrospektive Hans Staudachers dokumentiert mehr als fünfzig Jahre seines Schaffens. "Mir ging es immer ums Malen", fasst der heimische Malerfürst rückblickend zusammen, "auf einem Bild waren oft zwanzig drauf, die waren auch zwanzig Mal ausgestellt. Ich habe immer wieder drübergemalt." Staudacher, geboren in Kärnten und seit den frühen 50er Jahren in Wien ansässig, wird während der Kunstmesse anwesend sein. Die zweite, von Magdalena Hörmann, Kuratorin am Ferdinandeum, zusammengestellte Schau ist jungen Künstlern gewidmet. Überhaupt hat man sich abseits luktrativer Dauerbrenner zu einem großen Teil der Förderung des Nachwuchses verschrieben. Im Vorjahr noch Pilotprojekt dürfte die Patenschaft-Aktion nun zu einem weiteren Fixpunkt avancieren: kunstsinnige Unternehmen und Institutionen sind eingeladen diese Sonderausstellung? Junge Kunst auf der ART Innsbruck? durch den Ankauf von Laufmetern bzw. Hängeflächen zu unterstützen. Ersmals erscheint auch eine eigene Messe-Edition. ?Hommage an Tirol? (vier Serigraphien) stammt vom deutschen Künstler Horst Becking.

Die Art Innsbruck feiert 5. Geburtstag
08 - 11.03.2001

Congress und Messe Innsbruck GmbH
6021 Innsbruck, Gutenbergstrasse 3-5
Tel: Wien:+43 (1) 367 49 48 / Innsbruck: +43 (0) 512/ 56 71 01, Fax: Wien:+43 (1) 367 52 61 / Innsbruck: +43 (0) 512/ 56 72 33
Email: info@congress-innsbruck.at
http://www.art-innsbruck.at/


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: