Werbung
,

art bodensee 2006: Bunt und schön

Die "art-bodensee" hat sich als einzige Sommer-Kunstmesse in den letzten fünf Jahren seit dem Start den Ruf einer für Vorarlberger Verhältnisse sehr gut bestückten Messe erworben. In der Messestadt Dornbirn bieten heuer fünfzig Galerien Werke von 300 Kunstschaffenden an. Dieses Jahr beinhaltet das Messeangebot auch einen Grafikschwerpunkt. Das Angebot ist vielfältig, von Einsteigern über Etablierte bis hin zu lokalen Größen und echten Klassikern der Moderne. Der Besucher findet in der Tat "ein Meer aus zeitgenössischer Kunst", in das er eintauchen kann, eine willkommene geistig-sinnliche Erfrischung bei den hohen Temperaturen die in den Messehallen herrschen. Fündig wird man vor allem bei den Vorarlberger Galerien, die naturgemäß sehr gut vertreten sind. Die Galerie "c.art", Prantl & Boch" gehört sicherlich zu den profiliertesten Vorarlberger Galerien. Der Galerist Johannes Boch kann auf einen überzeugenden Mix aus lokalen und überregionalen Positionen verweisen. Ein großformatiger Prachensky aus dem Jahr 2002 ist hier um 25.000 Euro zu haben. .Ein Karl-Heinz-Ströhle ist schon um 7.700 Euro wohlfeil. Eine Spiegelarbeit von Gerold Tagwerker gibt es schon um 1.200 Euro. Gerold Hirn, selbst Mitorganisator der Messe, hat in seiner "Galerie 60" viele Klassiker im Programm. Das Angebot umfasst u.a. Gottfried Bechtold, Peter Kogler, Maria Lassnig, Franz West und Hermann Nitsch. Auch Wiener Galerien haben den Weg nach Dornbirn gefunden. Die Galerie Lindner etwa hat auch Vorarlberger wie etwa Stefan Waibel und Franz Türtscher im eher experimentelleren Programm. Die "Galerie K12" aus Bregenz präsentiert den sogenannten "Crashtest für Lieblingsgegenstände". Auf einer Eisenschiene fährt eine Eisenplatte gegen eine Wand und zerdrückt den Lieblingsgegenstand. Eine originell-witzige Idee, insgesamt aber eine der wenigen experimentelleren Positionen. Insgesamt sieht man viel Flachware, bunt und schön, manchmal auch ins zu Dekorative abgleitenden. Jedenfalls ist die ausgestellte Kunst großteils für Sammler bestimmt, die ihre Kunst auch an die Wand hängen und auf konventionelle Art genießen wollen.
art bodensee 2006
28 - 30.07.2006

Art Bodensee
6854 Dornbirn, Messe Dornbirn
Tel: +43 (0) 5572/ 305/ 0, Fax: +43 (0) 5572/ 305/ 311
Email: service@messedornbirn.at
http://www.artbodensee.info
Öffnungszeiten: 14-21 h


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: