Werbung
,

Umstrukturierte Geschäftsführung nach der Privatisierung

Wie jetzt bekannt wurde, hat das Dorotheum in seiner Aufsichtsratssitzung Mitte Dezember die Geschäftsführung sowie innerhalb dieser die Aufteilung der Bereiche neu geordnet. Der bisherige Generaldirektor Dkfm. Alfred Karny wechselt per 1. Juli 2002 in den Aufsichtsrat und wird dort zum Präsidenten und Vorsitzenden bestellt. Dr. Peter Pechar, bisher für Finanzen zuständig, scheidet mit Ende des Jahres einvernehmlich aus dem Unternehmen aus, wird aber weiterhin als Konsulent zur Verfügung stehen. Mag. Martin Ohneberg, seit Anfang November Vorstandsdirektor, vormals Finanzchef vom Internetauktionator OneTwoSold, dem neuen Eigentümer des Dorotheums, zeichnet künftig u.a. für Finanzen, Infrastruktur, EDV, Controlling und E-commerce zuständig. Ihm stehen Mag. Martin Böhm und Mag. Lucas Tinzl, beide waren bereits im Käuferkonsortium, zur Seite. Böhm, Inhaber des gleichnamigen Textilhauses und des Einrichters "Steinwender", ist für den Auktionsbereich sowie das Marketing desselben verantwortlich. Tinzl, Südtiroler Unternehmer (Mineralwasser), wird seine Erfahrungen "mit sofortiger Wirkung als Konsulent" in den Bereichen Pfandkredit und Handel einbringen. Sowohl Böhm als auch Tinzl zählen zu langjährigen Kunden des Dorotheums, wobei zeitgenössische Kunst zu ihrem bevorzugten Sammelgebiet zählt.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: