Werbung
,

5,69 Millionen Euro für Freuds Moss-Porträt

Mit einem Auktionsumsatz von etwas mehr als 35,59 Millionen Euro setzte Christie`s am Abend des 9. Februars 2005 einen Meilenstein in der Sparte zeitgenössischer Kunst und Kunst nach 45`. Fernando Mignoni, Leiter des Departments, schaffte damit den höchsten Einzelumsatz, der je bei einer Auktion dieser Kategorie in Europa erzielt wurde. Für acht Künstler markierten die Zuschläge zudem Auktionsweltrekord, darunter für Mario Merz, Sean Scully und Lucian Freud. Die beiden Porträts des britischen Malerfürsten Lucian Freud wurden von anonymen Käufern weit über ihren oberen Schätzwert hinaus gesteigert: "Naked Portrait" (2002), das Aktporträt des damals schwangeren Supermodels Kate Moss ? die Erwartungen waren bei 3,6 und 5 Millionen gelegen ? wechselte für 5,69 Millionen Euro über das Telefon den Besitzer. "Red Haired Man on a Chair" (1962-63), das Bildnis von Freuds Malerkollegen Tim Behrens erzielte mit einem Zuschlagspreis von 6,02 Millionen Euro einen neuen Auktionsweltrekord für den Künstler. In die Liste der Auktionsweltrekorde hievte das Publikum u.a. auch Mario Merz, für dessen "Igloo Objet Cache-Toi" 1,148 Millionen Euro realisiert wurden; für den Superseller Andy Warhol und seine "Nine Multicoloured Marilyns (reversal Series)", 1979-1986, fiel der Hammer bei 1,63 Millionen Euro und damit zum Auktionsweltrekord für einen Holz-Siebdruck des Künstlers.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: