Werbung
,

Charityauktion Ukraine: Die Notgalerie veranstaltet Charityauktion zugunsten ukrainischer K√ľnstler:innen

Die Notgalerie arbeitet seit Jahren an der Etablierung von künstlerischen Kontexten in der Seestadt Wien. Dieses neue Projekt ist eine erste große Zusammenarbeit von Kultur-Akteur:innen und Institutionen in der Seestadt mit dem Ziel, ukrainische Künstler:innen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Für die Auktion haben 26 ukrainische Künstler:innen insgesamt 70 Werke zusammengestellt, die im Rahmen einer stillen Auktion versteigert werden. Auf der Website der Notgalerie ist es aktuell möglich, Gebote abzugeben. Am 29. September können die Werke von 17 bis 19:30 in der Kulturgarage Seestadt begutachtet und noch Gebote abgegeben werden.
Auf der Website findet man bei jedem angebotenen Kunstwerk den Startpreis (= Minimalgebot) und wie viele Gebote bereits abgegeben wurden. Das höchste Gebot, welches den Zuschlag bekommt, wird allerdings erst am Ende der Auktion, am 29. September um 19:30 direkt in der Kulturgarage ermittelt.

70 % des Erlös gehen direkt an die/den jeweilige/n Künstler/in
30 % fließen in die weitere Arbeit des Projekts Notgalerie #UKRAINE

--> Hier der Link zum Auktionskatalog

Mehr Texte von Werner Remm

Werbung
Werbung
Werbung

Gratis aber wertvoll!
Ihnen ist eine unabhängige, engagierte Kunstkritik etwas wert? Dann unterstützen Sie das artmagazine mit einem Betrag Ihrer Wahl. Egal ob einmalig oder regelmäßig, Ihren Beitrag verwenden wir zum Ausbau der Redaktion, um noch umfangreicher über Ausstellungen und die Kunstszene zu berichten.
Kunst braucht Kritik!
Ja ich will

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Charityauktion Ukraine
29.09.2022 17:00

Kulturgarage Seestadt
1220 Wien, Am-Ostrom-Park 18
https://www.vhs.at/de/e/kulturgarage


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2024 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: