Werbung

Thorsten Sadowsky verlässt das Museum der Moderne Salzburg

Dr. Thorsten Sadowsky hatte das Museum der Moderne in Salzburg im September 2018 von Sabine Breitwieser übernommen. Trotz der Pandemie und dringend notwendigen Sanierungsarbeiten in den beiden Häusern am Mönchsberg und vor allem im Rupertinum, konnte er in den vier Jahren ein erfolgreiches Programm gestalten, das Ausstellungen von Ernst Ludwig Kirchner als Fotograf genauso einschloss wie Yinka Shonibare, Sigalit Landau, Fiona Tan und aktuell Richard Kriesche. Sein Ziel, ein „vermittlungsstarkes Kunstmuseum für alle“ zu gestalten und erste Schritte der Digitalisierung sieht Sadowsky in dieser Zeit auf den Weg gebracht. Er wird mit Oktober 2022 die Position des wissenschaftlichen Vorstands der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf antreten.

Wann die Ausschreibung für die Neubesetzung der Direktion startet, wurde noch nicht bekanntgegeben.

--> www.museumdermoderne.at

--
Abbildung: Foto © Leopold Neumayr / Land_Salzburg

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: