Werbung

Ausschreibung von zwei Ateliers im Künstlerhaus Büchsenhausen 2022-27

Die Tiroler Künstler:innenschaft schreibt zwei Ateliers im Künstlerhaus Büchsenhausen zur Bewerbung aus. Die Ateliers bieten in Tirol lebenden visuellen Künstler:innen Arbeitsraum in einer professionell interessanten Umgebung.

DAS KÜNSTLERHAUS
Das Künstlerhaus Büchsenhausen ist ein postgraduales Zentrum für künstlerische Produktion, Forschung und Diskussion im Bereich der visuellen Künste und der Kunsttheorie. Büchsenhausen bildet ein Forum für den direkten Austausch zwischen lokal und überregional tätigen Fachleuten sowie eine Schnittstelle zu unterschiedlichen Öffentlichkeiten vor Ort. Künstlerhaus Büchsenhausen ist eine Sektion der Tiroler Künstler:innenschaft.

Das Gebäude – der Osttrakt des Schlosses Büchsenhausen – beherbergt insgesamt zehn Ateliers sowie einen großen Projekt- und Präsentationsraum. Sechs Ateliers stehen in Tirol lebenden Künstler:innen zur Verfügung. Vier weitere Wohnstudios werden vom Fellowship-Programm für Kunst und Theorie benutzt. Der Projekt- und Präsentationsraum „Labor“ steht den Ateliernutzer:innen einmal im Jahr in der Fellowship-freien Zeit für die Präsentation der eigenen Arbeit kostenlos zur Verfügung.

ATELIERS
Die Ateliers sind ca. 50 m2 groß, verfügen über Zentralheizung, Fließwasser, eine gemeinsame WC-Anlage und Dusche. Alle Ateliers verfügen über einen Zugang zum Business-Breitbandinternet-Anschluss des Künstlerhauses (über Kabel und/oder WLAN).

VERGABEBEDINGUNGEN
Für die Ateliers können sich Künstler:innen bewerben, die ihren Arbeits- und Lebensschwerpunkt in Tirol haben. Die Bewerber:innen müssen auf dem Gebiet der visuellen Künste (Bildende Künste, Medienkunst, Architektur, Performance etc.) tätig sein oder sich in ihrer Arbeit in künstlerisch relevanter Weise mit diesem Gebiet beschäftigen. Bewerben können sich Einzelpersonen und Gruppen. Die Räume können bei Bedarf von mehreren Künstler:innen gemeinsam genutzt werden.

Die Ateliers werden für maximal 5 Jahre (1. April 2022 – 31. März 2027) vergeben. Eines der Ateliers kann voraussichtlich bereits ab 1. Jänner 2022 bezogen werden. Das Mietverhältnis wird zunächst für ein Jahr abgeschlossen und in der Folge um jeweils ein Jahr verlängert. Die monatliche Miete beträgt am Beginn des Mietverhältnisses EUR 220,--. Es wird eine Kaution in der Höhe von EUR 660,-- eingehoben. Das Atelier darf nicht Wohnzwecken dienen.

Die Entscheidung über die Vergabe trifft eine Jury bestehend aus Vertreter:innen des Vorstands der Tiroler Künstler:innenschaft und der Künstlerhausleitung.

BEWERBUNGSUNTERLAGEN
* Formloses Ansuchen
* Dokumentation der bisherigen Arbeit (Fotos, Kataloge, USB-Stick, CD-ROM, DVD, Websites, permanente Cloudlinks)
* Biografie: Ausbildung, Preise und Stipendien, Ausstellungsverzeichnis
* Motivationsschreiben, das Nutzungsabsichten und Erwartungen hinsichtlich des angestrebten Ateliers skizziert (maximal eine Seite)

BEWERBUNGEN
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Betreff „Tiroler Atelier 2022“ per Email an office@buchsenhausen.at oder per Post an:

Künstlerhaus Büchsenhausen
Weiherburggasse 13
6020 Innsbruck

BEWERBUNGSSCHLUSS
Freitag, 19. November 2021 (es gilt das Datum des Poststempels)

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unser Büro in Büchsenhausen:
office@buchsenhausen.at, Tel.: 0512 278627

--
Abbildung: Open Studios 2021, Atelier von Nora Schöpfer. Foto: Daniel Jarosch / Künstlerhaus Büchsenhausen

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2021 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: