Werbung

Sabine Folie übernimmt die Direktion der Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien

Univ.-Prof. Dr.in Sabine Folie übernimmt ab Jänner 2022 die Direktion der Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien. Die Leitung der Kunstsammlungen mit Gemäldegalerie, Kupferstichkabinett und Glyptothek wurde im Frühjahr 2021 ausgeschrieben. Nach den Hearings Mitte Juli, in die neben dem internationalen Auswahlgremium auch Mitarbeiter_innen aller drei Sammlungen eingebunden waren, kam es nun zu einer einstimmigen Entscheidung.

Sabine Folie ist seit November 2017 Direktorin des VALIE EXPORT Center Linz_Forschungszentrum für Medien- und Performancekunst und Professorin für Performance und zeitbezogene Medien an der Kunstuniversität Linz. Sie lehrte Theorie an der Bauhaus Universität Weimar im Rahmen des MFA Public Art and New Artistic Strategies (2017–2019). Von 2008 bis 2014 war sie Direktorin der Generali Foundation in Wien und von 1998 bis 2008 Chefkuratorin der Kunsthalle Wien. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sie zahlreiche Ausstellungen kuratiert und Publikationen herausgegeben.

Die Sammlungen der Akademie waren in der Zeit der Renovierung des Akademiegebäudes im Theatermuseum Wien zu sehen.

Die historischen Kunstschätze der Akademie sind nun zurück in den Räumlichkeiten der Gemäldegalerie am Schillerplatz und werden in Zusammenarbeit mit dem indischen Kurator_innentrio Raqs Media Collective dem zeitgenössischen Kunstschaffen gegenübergestellt. Österreichs traditionsreichste Kunstuniversität eröffnet am 8. Oktober um 19 Uhr insgesamt vier Ausstellungen und präsentiert ein umfassendes Programm des Hauses bei freiem Eintritt am 9. und 10. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr.

--
Abbildung: © Elodie Grethen

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2021 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: