Werbung
,

Maximilian Prüfer - Inwelt: Mensch, Ameise

Maximilian Prüfer (*1986 in Weilheim in Oberbayern, Deutschland) hat die Bewegungsmuster Südamerikanischer Blattschneiderameisen über Zeiträume einiger Minuten bis hin zu vier Wochen hinweg auf Papierarbeiten festgehalten, derzeit ausgestellt in der Galerie Kandlhofer ("Inwelt").

Auf den "Naturantypien" (zwischen 38 x 64 cm und 105 x 146 cm) haben die Tiere durch ihre Bewegungen eine dünne Schicht schwarzen Pigments verdrängt und weiße Spuren auf dem Papiergrund hinterlassen. Bewegungen, die zwar vom Künstler durch das Aufstellen von Honigtöpfen - die ebenfalls ihren Abdruck hinterlassen haben und als Epizentren der Spuren hell strahlen - gelenkt wurden, unter den wechselnden Wetterbedingungen und äußeren Einflüssen aber zu sich erheblich unterscheidenden Muster geführt haben: zu solchen geordneter Pfade und blindgängerischer Alleingänge bis hin zu fast flächendeckender Streuung der Linien. Weiße Risse, die durch das Schwarz brechen und Bilder von vibrierender Leuchtkraft und geladener Zeitlichkeit erzeugen.

Die Ausstellung wird außerdem durch eine Kolonie lebender Ameisen um ein sozialanthropologisches Moment erweitert: Die Beobachtung der Tiere bei ihrer Arbeit wird von zwei mit "Selbstportrait" betitelten Fotografien menschengemachter Pfade auf den Betrachter zurückgeworfen - der dimensionale Bruch der Luftaufnahmen ist erst auf den zweiten, dritten Blick zu erkennen, die Formensprache von der der Ameisen-Bilder fast nicht zu unterscheiden.

Und so wird durch die Zurschaustellung kollektiver Organisation, Arbeit und Erfahrungsweitergabe der Ameisen der Vergleich mit menschlichem Verhalten gezogen und dieses, vor allem unter dem Aspekt kollektiven Wissens, befragt, Analogien zwischen menschlichem Selbstverständnis, Gruppenverhalten und der Organisationsstruktur von Ameisen bewusst gemacht.  

--
Victor Cos Ortega ist artmagazine Stipendiat 2021
Wir danken der   für die Unterstützung des artmagazine-Stipendiatenprogramms

Maximilian Prüfer - Inwelt
10.06 - 17.07.2021

Galerie Lisa Kandlhofer
1040 Wien, Brucknerstraße 4
Tel: +43 1 5031167
Email: info@kandlhofer.com
http://www.kandlhofer.com
Öffnungszeiten: Di-Fr 11-19, Sa 11-16 h


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2021 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: