Werbung
,

(Markt)Objekt der Woche: Restituiertes Gemälde Léger`s

Bis 1999 konnten Besucher des Centre Georges Pompidou (Musée National d`Art Moderne) in Paris Fernand Léger`s kubistisches Meisterwerk "La femme en rouge et vert" bewundern. Am 4. November 2003 erhält die finanzstarke Sammlerklientel die Chance, das Werk für die eigenen vier Wände in New York zu erwerben. Die Erwartungen der Christie`s Experten des Demartments Impressionist & Modern Art haben die Rarität auf 10 bis 15 Millionen US-Dollar taxiert. "La femme en rouge et vert" war ursprünglich in Besitz des renommierten Kunsthändlers Léonce Rosenberg, der es 1921 von Kahnweiler erwarb. Am Rande der Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges wurde das Bild von den Nationalsozialisten beschlagnahmt, später dem Centre Pompidou übereignet, das es 1999 an die Rosenberg-Erben restituierte.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: