Werbung
,

Rainer top in London

Mit dem gestern in London erzielten Zuschlag bewies die Stadthallen-Garderobe von Roland Rainer in der Sektion Design internationale Marktreife. Wie das artmagazine bereits berichtete waren 60 Exemplare der 1956 entworfenen Garderobe vom ambitionierten Kunsthändlerteam "Lichterloh" vor zwei Jahren vor dem Verschrotten bewahrt worden. Die Hälfte der damals geretteten Garderoben wurde zum Stückpreis von 1.850 Euro an private Sammler verkauft. Auch bei Sothebys in London schlug jetzt ein englischer Privatier zu: 3.480 Pfund oder umgerechnet 4.900 Euro war ihm das Stück österreichischer Designgeschichte wert. www.lichterloh.com

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2022 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: