Werbung

Celebration Day: Celebration Day

Als älteste Kunstuniversität Mitteleuropas, gegründet 1692, ist die Akademie der bildenden Künste Wien heute ein internationales Experimentierfeld für zeitgenössische Kunst, Architektur, für Theorie und Praxis sowie für Wissenschaft und Forschung im künstlerischen Kontext.


Über 1400 Studierende aus aller Welt werden von national und international renommierten Lehrenden in den unterschiedlichsten Fächern unterrichtet und ausgebildet. Das sind Malerei, Skulptur, Fotografie, Video, Film, Performance, Konzeptkunst sowie Architektur, Bühnengestaltung, Konservierung und Restaurierung, Naturwissenschaften in der Kunst, künstlerische Lehramtsstudien, Kunst- und Kulturwissenschaften.


Die Akademie hat in den letzten Jahren mit dem PhD-in-Practice-Programm eine Vorreiterrolle bei der europaweiten Institutionalisierung von Arts-Based-Research übernommen. Ihre Bemühungen haben maßgeblich zum Beschluss der Florence Principles on the Doctorate in the Arts der European League of Institutes of the Arts im Dezember 2016 beigetragen.


Die Akademie beherbergt mit der Gemäldegalerie und dem Kupferstichkabinett zwei der bedeutendsten Sammlungen der Republik Österreich sowie die Glyptothek mit 450 erhaltenen Originalen und Abgüssen.


Das Jubiläumsjahr wird zum Anlass genommen, das von Theophil Hansen zwischen 1872 und 1877 errichtete Gebäude zu sanieren und damit auch künftig einen zeitgemäßen Universitätsbetrieb zu garantieren. Zudem wird ein neuer Studiensaal für das Kupferstichkabinett gebaut. Ab Sommer 2017 werden einzelne Fachbereiche, die Bibliothek, das Archiv, die Gemäldegalerie und das Kupferstichkabinett sowie der Ausstellungsraum xhibit in Ausweichquartiere umziehen. Das zeitgenössische Ausstellungsprogramm der Akademie wird ab Herbst 2017 in neuen Räumlichkeiten im Galerienviertel der Eschenbachgasse stattfinden. Die Gemäldegalerie mit ihren Meisterwerken von Peter Paul Rubens, Luca Giordano, Tizian, Botticelli sowie Hieronymus Boschs Triptychon Das Jüngste Gericht wird im Rahmen einer Kooperation mit dem KHM während der Umbauzeit im Theatermuseum zu Gast und weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich sein.


Detailliertes Programm unter akbild.ac.at

Celebration Day
20 - 21.06.2017

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2017 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige