Werbung

Hidde van Seggelen ist neuer Chairman der TEFAF

Der Galerist Hidde van Seggelen übernimmt den Vorstandsvorsitz der wichtigsten Kunst- und Antiquitätenmesse von Nanne Dekking, der diese Funktion seit 2017 innehatte und nicht mehr für eine zweite Funktionsperiode zur Verfügung stehen wollte.

Hidde van Seggelen (geb. in Utrecht 1972) begann ursprünglich 2002 als Händler Asiatischer Kunst in London und gründete dort 2010 seine Galerie zeitgenössischer Kunst. Von da an nahm er mit seiner Galerie regelmäßig an der TEFAF in Maastricht und New York teil und war seit 2013 Mitglied des Vorstandes.
Seine Galerie, die Ursprünglich in London beheimatet war, hat er im Zuge des Brexit 2019 nach Hamburg verlegt.

Hidde van Seggelen übernimmt die Führung der TEFAF in unruhigen Zeiten. Die diesjährige Ausgabe der TEFAF im März in Maastricht musste vorzeitig geschlossen werden, nachdem ein Kunsthändler aus Italien positiv auf Corona getestet wurde. Später wurde bekannt, dass die Messe ebenfalls als Cluster für die Infektion mit dem Virus fungierte.
Die nächste Veranstaltung der TEFAF ist ab dem 31. Oktober in New York geplant, das mit aktuell nur noch 344 bestätigten Krankheitsfällen (17. 06. 2020) die Pandemie hinter sich haben dürfte.

--> tefaf.com
--> hiddevanseggelen.com

--
Abbildung: Hidde van Seggelen, Courtesy TEFAF

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: