Werbung
,

Pants on Fire. Art and Other Fictions: Glaubensfrage

Was will uns der Kurator/die Kuratorin damit sagen? Eine Frage die sich nicht selten stellt, wenn die Kuratorenschaft ausrückt, um uns die Kunst und die Welt zu erklären. Kurator (sic!) und Kunstkritiker Klaus Speidel versucht in den Krinzinger Projekten, das Spiel um die Bedeutung der Kunst auf die Spitze zu treiben.

Liar Liar Pants on Fire ist ein Kinderreim, der in etwa mit „Lügen haben kurze Beine“ übersetzt werden kann. Diesen Spruch nimmt Speidel gemeinsam mit Student*innen der Klasse Trans Arts der Angewandten zum Ausgangspunkt für die drei (oder mehr) möglichen Geschichten, die mit den Kunstwerken der Ausstellung, immer in der selben Anordnung, erzählt werden könnten. Was aber ist die wahre Geschichte hinter den Objekten? Soll es in der Kunst überhaupt eine einzige Wahrheit geben, oder ist es nicht vielmehr so, dass wir allzu gerne den Erzählungen und Mythen Glauben schenken, die uns jede Ausstellung vorsetzt?
Gemeinsam mit den Künstler*innen führt uns der Kurator genüsslich auf Irrwege oder den Pfad der Erkenntnis, je nachdem welcher Interpretation man folgen will.

Pants on Fire. Art and Other Fictions
05 - 17.06.2020

Krinzinger Projekte
1070 Wien, Schottenfeldgasse 45
Tel: +43 (1) 512 81 42
Email: krinzingerprojekte@gmx.at
http://www.galerie-krinzinger.at/projekte
Öffnungszeiten: Mi-Fr: 15-17h
Sa: 11-14h


Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: