Werbung

Krist Gruijthuijsen als Direktor der Kunst Werke Berlin bis 2024 verlängert

Seit dem 1. Juli 2016 leitet der Kurator und Kunstkritiker Krist Gruijthuijsen die KW Institute for Contemporary Art. Dieser Zeit hat Gruijthuijsen das Budget der Kunst Werke um 40% erhöhen können, was vor allem einem politisch engagierten Bildungs- und Vermittlungsprogramm zugute kam, die Arbeitsbedingungen der Institution verbesserte und die Schaffung neuer Stellen ermöglichte. Der Lohn dafür zeigt sich vor allem in einem Anstieg der Besucher*innen um ebenfalls 40%.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 widmen sich die KW durch die Produktion, Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Kunst zentralen Fragen unserer Gegenwart, indem sie aktuelle gesellschaftliche Veränderungsprozesse kritisch untersuchen. Gruijthuijsens Programm hat neben Positionen, die den „Körper“ in seinem Wechselspiel mit Politik, Technologie und Architektur in den Mittelpunkt stellten, vor allem jungen, oft übersehenen, nicht-westlichen Stimmen Raum für Ausstellungen und Projekte gegeben.

--> www.kw-berlin.de

Hier eine Auswahl von Ausstellungskritiken des artmagazine

Hassan Sharif - I Am The Single Work Artist

David Wojnarowicz - Photography & Film 1978–1992

Beatriz González - Retrospective 1965–2017

Hiwa K - Don’t Shrink Me to the Size of a Bullet

--
Abbildung: Krist Gruijthuijsen, Berlin 2020, Foto: Frank Sperling

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: