Werbung

Coronavirus Update: TEFAF vorzeitig beendet, Art Vienna verschoben, WIKAM bleibt offen

Angesichts der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus auch in den Niederlanden, hat die Leitung der Kunst- und Antiquitätenmesse TEFAF angekündigt, dass die seit Samstag, 7. März laufende Messe ab sofort beendet wird. (Siehe auch unseren -->Messebericht von Stefan Kobel)

Die Art Vienna in der Wiener Hofburg (geplant von 27. bis 29. März) hat einen neuen Termin und wird nun vom 11. bis 13. September stattfinden. Die Drawing Now in Paris wird nun vom 29. Mai bis 1. Juni stattfinden.

Die aktuell im Palais Ferstl und Palais Harrach laufende WIKAM Kunst- und Antiquitätenmesse kann in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium wie geplant bis einschließlich 15. März geöffnet bleiben.

In Niederösterreich bleiben die Kunstmeile Krems (Kunsthalle Krems, Karikaturmuseum Krems, Forum Frohner) sowie das Museum Niederösterreich in St. Pölten bis zum 3. April 2020 geschlossen.

Die Kunsthalle Wien hat sich vorerst dazu entschlossen, ihre gerade erst eröffnete Ausstellung von Brot, Wein, Autos, Sicherheit und Frieden vorest geöffnet zu halten, es werden jedoch nicht mehr als 100 Besucher*innen gleichzeitig eingelassen.

--
Abbildung: Edgar Degas, 3 Tänzerinnen in gelben Röcken, Hammer Galleries New York, Foto: TEFAF

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: