Werbung

Architekturbiennale von Venedig wird erst am 29. August eröffnet

Als Vorsichtsmaßnahme aufgrund des Corona Virus wird die eigentlich für den 23. Mai geplante Eröffnung der Architekturbiennale von Venedig nun auf den 29. August verschoben.

Dabei geht es weniger um den Schutz der Besucher*innen als vielmehr der hunderten Menschen die an der Organisation und dem Aufbau der Biennale beteiligt sind. Alleine an der Hauptausstellung in de Giardini und dem Arsenale sind mehr als einhundert Architekturbüros weitweit beteiligt. Dazu kommen noch die 65 Projekte in den Länderpavillons.
Aufgrund zunehmender Reise- und Transportbeschränkungen will man so vermeiden, dass Teile der Ausstellungen nicht fertiggestellt werden können . Damit rutscht der neue Eröffnungstermin in die Woche vor der Eröffnung der Filmfestspiele von Venedig am 2. September.

--> www.labiennale.org

--
Abbildung: PLATFORM AUSTRIA, Biennale Architettura 2020, Frontansicht Pavillon, © mostlikely sudden workshop

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: