Werbung

Open Call für eine ZK/U-Residency Berlin

Bewerbungsende: 13. Oktober 2019

Das Residency-Programm des ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik ist offen für Bewerbungen von Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen, die sich mit dem Phänomen "Stadt" beschäftigen. Bewerbungen für eine Residency am ZK/U Berlin sind möglich von zeitgenössischen künstlerischen Positionen, die konzeptuell, interventionistisch und kontextuell sind. Die Arbeit am ZK/U ist geprägt von theoretischen und praxisbezogenen Kritiken in den Bereichen Stadtforschung, Geographie, Anthropologie, Urbanistik, Architektur und Geisteswissenschaften. Im Zentrum stehen kollaborative Praktiken, der Austausch mit anderen Künstler*innen und das Lernen voneinander. Die Resident*innen werden ermutigt, sich am ZK/U Programm zu beteiligen und eigene Formate vorzuschlagen.

Die gesamte Ausschreibung und den Bewerbungsprozess finden Sie unter:
www.zku-berlin.org/open-call/

Residency-Programm & Bewerbungsprozess:
www.zku-berlin.org/residency/

Konzeptioneller Rahmen:
www.zku-berlin.org/concept/

Kontakt für Rückfragen:
Lotta Schäfer, Leiterin der ZK/U Residency
residency@zku-berlin.org
Tel.: +49 30 39885840

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige