Werbung

Goslarer Kaiserring 2019 geht an Barbara Kruger

Die US-Künstlerin Barbara Kruger erhält den Goslarer Kaiserring des Jahres 2019. Für ihre feministische Konzeptkunst erhielt sie schon in den 1980er Jahren internationale Anerkennung. Ihre plakativen Slogans - "I shop, therefore I am" oder "Your body is a battleground" - zeigt sie nicht nur in Galerien sondern immer wieder im öffentlichen Raum. Im Jahr 2017 gestaltete sie so z.B. einen Skatepark in New York.

Begründung der Jury (Auszug): „Seit über 40 Jahren untersucht die amerikanische Konzeptkünstlerin Barbara Kruger in großformatigen Bildern, Installationen, Videos sowie mit Werken im öffentlichen Raum die komplexen Zusammenhänge zwischen Macht und Gesellschaft. Ihre Arbeiten verstehen sich als kritische Interventionen, mit denen sie die Abgründe des kapitalistischen Systems und die trügerischen Verlockungen des Konsums aufdeckt. Sie gehört zur ersten Generation feministischer Künstlerinnen, die in den 1980er Jahren weltweit Beachtung fanden, und sie genießt bis heute große internationale Anerkennung.“

Barbara Kruger (*1945, Newark) lebt und arbeitet in Los Angeles und New York. Im Rahmen der 51. Biennale di Venezia (2005) wurde sie mit dem Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. 2020 widmet das Art Institute of Chicago der Künstlerin eine große Einzelausstellung.

--
Abbildung via www.sartle.com

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige